Geschichte

Das Haus wurde zuerst als Nª Sra De Candelaria bezeichnet. und es wurde von dem ergebenen Dominikaner Antonio Gomero im achtzehnten Jahrhundert (etwa 1788) gebaut.

Geschichte

Fray Antonio el Gomero, der auf seinem mit Fässern ausgestatteteten Maultiert ging zur Zeit der Ernte von der Kelter zur Kelter, bat um Spenden und füllte seine Fässer. Es gelang ihm, seinen Keller mit guten Weinen zu füllen, die zu guten Preisen an zwei Gemeindemitglieder seines Vertrauens verkauft wurden, die sie auf die Insel Lanzarote brachten und bei ihrer Rückkehr den Mönch mit Geld und Früchten bezahlten.

Fray Antonio starb 1811. Weil er so viele Jahre dort gelebt hatte, ist diese Gegend heute als Montaña del Fraile bekannt.

Nachdem es die Residenz von mehreren Familien war, wurde beschlossen, es in ein Restaurant zu verwandeln und so funktionierte es bis in die 90er Jahren des lezten Jahrhunderts.

Im Jahr 1999 erwarb die Firma Columbus S.A. die Farm und machte die notwendigen Reformen und Restaurierungen für vier Jahre, öffnete ihre Türen für die Öffentlichkeit bis zum heutigen Tag mit dem Namen Mesón el Monasterio.

Seit dem Tag der Wiedereröffnung, am 13. September 1994, wurde das Mesón el Monasterio auf einer Fläche von 100.000 m2 mit der Anwesenheit von hochrangigen Persönlichkeiten aus der Welt der Kultur, Politik (Bill Clinton z.B. ), Sport, sowie von tausenden von Kunden besucht.

Im Jahr 2000 wurde der Komplex Mesón el Monasterio vom Rat für Tourismus und Verkehr der Regierung der Kanarischen Inseln für gesellschaftlich interessant erklärt.

0
0
0
s2sdefault